Sehr geehrter Herr Peter, ich weise Sie darauf hin, dass es bisher weder in den Arbeitsanweisungen noch in einer E-Mail von der Geschäftsführung eine klare und eindeutige Anweisung gibt, wie eine Krankmeldung zu erfolgen hat. Eine Krankmeldung per SMS an Frau Wichtig war ein bisher gängiger Weg und führte bis jetzt nicht zu Beanstandungen und man wurde auch nicht vor allen Mitarbeitern dafür angezählt. Um allgemeine Unruhen und Mutmaßungen zwischen den Mitarbeitern zu vermeiden, weise ich Sie darauf hin, dass sich Herr (ich) ordnungsgemäß heute morgen krankgemeldet hat. Um zukünftige Missverständnisse zu vermeiden, bitte ich Sie eine klare und mit dem Arbeitsgesetz konforme Richtlinie zu formulieren, bis wann, an wen und in welcher Form eine Krankmeldung zu erfolgen hat. Vielen Dank. (meine Frau)

 

 




Evidentien:  


Es ist schon unglaublich...

Meine Mail an Peter

Mail von Peter mit meiner Krankmeldung ans Team

Mail meiner Frau an die personalzuständige Frau Lübke

DAS ist Mobbing mit dem Stillschweigen der Geschäftsleitung