Alarmstufe: Rot

 


Und ein weiteres Mal ist die Fachwelt schwer erschüttert ;-)

Steven Seagal ist ein Hammer Typ, keine Frage.
Doch der eine oder andere Komparse scheint übermenschliche Fähigkeiten zu besitzen.
Die Materialbearbeitung die uns in "Alarmstufe Rot" aus 1992 gezeigt wird, ist dagegen recht erstaunlich anzusehen...

Hier haben wir die Bordwerkstatt. Die Ausrüstung macht auf einem Kampfschiff von der Größe der Missouri schon Sinn. Doch wie gearbeitet wird ist schon lustig anzuschauen.
Der Kollege hier hat offenbar irgendwas zum Schleifen



Also auch im Hinblick auf das sichtbare Schweißgerät finde ich, sollte hier auch eine Flex zu finden sein.
Doch der "Handwerker" hier macht da ganz seltsame Sachen



Er kürzt einen echten Trumm von einem Doppel-T-Träger mit einer Bandsäge!
Also im Prinzip kann man damit auch Stahl schneiden, wie den Träger.
Doch ich kann kaum glauben, dass das Sägeband bei einer derartig großen Fläche wie hier im Bild, lange Stand halten würde. Zudem würde es ewig dauern mit den kleinen Zähnen die eine Bandsäge für gewöhnlich hat.
Für das gelbe Monster würde man entweder eine Hubsäge oder eine Flex nehmen.
Und das es im Film schnell gehen soll, hört man ja auch. Natürlich wird der Mann an der Säge gleich in der Einstellung fertig.




Hier hängt ein Träger so in der Gegend herum. Man kann annehmen, dass er später mit den anderen Teilen verbunden werden soll.



In der folgenden Szene wird deutlich gemacht, wie schwer ein solches Stück vom Träger ist.
Casey Ryback (Seagal) löst den Knoten im Seil und lässt es auf einen der Terroristen stürzen die die Missouri gekapert haben.



Der Träger erschlägt den Terroristen und bohrt sich durch die Gitterlauffläche. Aus der Höhe ist das durchaus realistisch.
Doch die Trägerteile in den folgenden Bildern sind wohl kaum aus Stahl



Denn so leichthändig wie der junge Mann hier seine Last die Treppe herunter trägt,



wäre das bei seiner Statur mit einem echten Stahlträger unmöglich. Er könnte das Gewicht unmöglich so halten.

          V 3.1, 08.06.2016 - - Link gekürzt mit bitly.com