-


Diese Seite ist einem kleinen Experiment gewidmet und erst am Anfang.
Die Motive kommen einem ja nicht gerade zugeflogen ;-).

Stellen wir uns einmal vor, wir wären ein krabbelndes Insekt.
Die Augen nur wenige Millimeter über dem Boden, ist die Wahrnehmung schon eine ganz andere...


Man stelle sich vor eine Ameise zu sein, die auf einem Gleis entlang läuft...


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Besser beraten ist man da schon, wenn man den steinigen Weg durch das Gleisbett nimmt.
Immerhin, für einen Menschen wäre das keine Option.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Denn da ist mal nicht genug Platz drunter.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Und wer jetzt wirklich fragt "Wie ist das wohl, von einer Tram überfahren zu werden?", der kann sich das hier auf Video ansehen...


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016
   

Wie kommt man hier bei einer Grünfase über die Straße, wenn man außerdem darauf achten muss, nicht zertreten zu werden?


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Da macht das doch gleich einen viel vernünftigeren Eindruck, wenn man den Weg durch die Natur nimmt.
Für einen Menschen. Für einen Käfer lauern hier am unteren Ende der Nahrungskette, mindestens genau so viele Gefahren.

Für Leute die Humor haben, gibt's auf den Folgeseiten noch Bäume mit Herz und frierende Bäume...


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   
Auch hier ist klein sein von Vorteil. Ein Bauzaun ist kein Hindernis - und unerlaubtes Betreten gibt es nicht.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016
   

Grashalme sind groß wie Bäume, Kieselsteine sehen aus wie Feldsteine (Findlinge).


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Ein Anstieg des Wasserpegels um nur 2 cm hätte dagegen tödliche Folgen wenn man nicht fliegen kann.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Hier relativiert sich die Höhe für Mensch und Insekt.
Wer "Saugfüße" hat kommt nach oben aber der Weg ist weit.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Der Blickwinkel legt es nahe - hier ist der Weg zur Gewissheit wo er endet, noch eine Überraschung.

Ab 1,50 Körpergröße kann man sich den Weg sparen...
es ist ein Anlegesteg an der Spree. Also ohne Schiff eine Sackgasse.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Aus der Waagrechten in die Höhe sieht so aus, wenn die eigenen Beine nur wenige Millimeter lang sind.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Da rauf? Was für ein Akt!


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Man muss ja nicht zwingend über das Brückengeländer schauen. Hier kann man sicher stehen und die ganze Brücke sehen - von ganz unten.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Alles sieht doch sehr anders aus, wenn man die Welt von unten sieht. Da fallen einem Sachen ins Auge, die man sonst einfach übersieht. Wie diese "Pfostenmarkierung" ist alles nur eine Frage der Ansicht, der Perspektive.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Auch Berlin als "ewige Baustelle" ist hier eine Betrachtung wert, diesmal aus der "Regenwurm-Perspektive".


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

"Bremsstreifen" zur Temporeduzierung - für einen Menschen ein Witz. Selbst eine Maus könnte laufender Weise nicht darüber sehen.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Auch dieses eigentlich völlig normale Foto, zeigt unsere Welt von unten. So wie wir sie normalerweise nicht zu sehen bekommen.
Wer schaut schon unter eine Reihe von geparkten Einkaufswagen, wenn einem nicht gerade der Chip drunter gerollt ist?


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   

Noch einmal in einem Gleisbett. Doch hat hier die Natur die Oberhand zurück gewonnen. Vor Feinden verstecken ist hier kein Problem mehr, wenn man auf vier, sechs oder acht kleinen, kurzen Beinchen unterwegs ist.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016

   
Einkaufswagen hatten wir ja schon, quasi in einer "geschlossenen Veranstaltung"...

Hier jetzt mal im Einsatz an der Kasse.
Mal ganz ehrlich, wer hat schon mal aus dieser Perspektive eine Supermarktkasse gesehen?


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016
   
Und das ist, jedenfalls im Verhältnis zur eigenen Körpergröße, selbst für einen Stabhochspringer eine unlösbare Herausforderung.

Wie bekommt man da oben seine Post hinein, wenn man gerade so über eine Teppichkante sehen kann?


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016
   
Ein LKW (mit Hänger, man sieht's an den vielen Reifen)
sieht aus der Perspektive auch eher aus wie ein Hochhaus.
Für Krabbeltiere keine Gefahr, solange sie nicht weiterlaufen.

Für einen Menschen... da sind wir wieder bei der Tram :-)


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016
   
Riesenhafte Gebilde...


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016
   
Wie eine schier endlose Weite erscheint eine normale Straße mit 2 Spuren je Richtung.
Der Weg zum Bildmittelpunkt wirkt wie eine endlos lange Reise.


Aufgenommen mit der Fujitsu A850
Juli 2016


 

V 2.5.2   25.07.2016