Brief von einem Feldgeistlichen an Hinterbliebene


Hier haben wir einen Brief, in dem ein Feldgeistlicher die Familie eines Gefallenen über dessen Tod informiert.

Da der Brief aus der gleichen Quelle stammt wie die Korrespondenz des Ehepaares Veronika und Josef, ist es sicher nicht verwunderlich, dass es hier ganz sicher um einen Verwandten von Josef geht - der Nachname der Empfängerin ist der gleiche Familienname, wie der des Ehepaares.

Für unser Empfinden (das sicher auch durch Filme wie "der Soldat James Ryan" geprägt ist) formuliert der Feldgeistliche sein Schreiben sehr nüchtern und emotionslos. Entsprechend hart muss der Verlust des geliebten Mannes (Vaters, Bruders, Sohnes) die Familie getroffen haben.


V 1.2, 24.06.2016