Aufruf zum Nachdenken und Handeln!

Ich weiß, dieser Beitrag wird der Längste sein, den ich hier verfasst habe und verfassen werde.
Doch meine BITTE an ALLE - lest ihn Euch bis zum Ende durch.

Teilt ihn HIER UND ÜBERALL wo Ihr könnt anderen mit.
Per E-Mail, als pdf-Dokument via WhatsApp - egal, nutzt jede Möglichkeit die Euch einfällt.
Und wenn Ihr ihn ausdruckt und Euren Nachbarn in die Briefkästen steckt.

100% im aktuellen Trend, sehen wir beinahe wortlos zu, wie unsere Identität als Volk wie auch unser Kapital und unser Land verschleudert wird.

Wie schon 1945 werden hinterher alle Wirbellosen wieder sagen "Wir haben von nichts gewusst".
Diesmal werden wir genauso schuldig sein wie damals.
Denn wir lassen den Krieg gegen Russland mit Deutscher Beteiligung zu und auch dieses Mal wird unser Land am Ende in Trümmern liegen.
ABER NOCH können wir dieses Schicksal abwenden!


An und für sich ist in Deutschland der Generalstreik als politisches Mittel verboten... doch

Ausdrücklich verboten ist aber auch der politische Generalstreik nicht.
http://www.dw.com/de/in-deutschland-illegal-der-generalstreik/a-6151416
In der Verfassung der Bundesrepublik steht davon nichts. Im Gegenteil.
Hier heißt es in Artikel 20: "Alle Deutschen haben das Recht zum Widerstand gegen jeden, der die freiheitlich-rechtliche Grundordnung beseitigen will."
Und genau hier liegt das Problem: Weder vermeintlich unfähige Politiker, geldgierige, verantwortungslose Banker oder angeblich engstirnige Bahnhofsumbauwillige wollen das politische System verändern. Gegen sie dürfte nur Widerstand geleistet werden, wenn sie sich nachweislich undemokratisch verhielten. Darüber zu urteilen, darf aber keine subjektive Unterstellung einiger weniger sein - es müsste dazu ein breiter Konsens in der Bevölkerungsmehrheit herrschen.

Unser Grundgesetz beinhaltet mit dem Artikel 20 auch Verfassungsgrundsätze wie das Widerstandsrecht
(https://de.wikipedia.org/wiki/Artikel_20_des_Grundgesetzes_f%C3%BCr_die_Bundesrepublik_Deutschland).

Zitat:
Das Widerstandsrecht ist allgemein ein naturrechtlich bzw. durch ein positives Gesetz statuiertes Recht jedes Menschen, sich unter bestimmten Bedingungen gegen staatliche Gesetze oder Maßnahmen aufzulehnen bzw. ihnen den Gehorsam zu verweigern. Die Existenz eines überpositiven, naturrechtlich begründeten Widerstandsrechts wurde und wird – teilweise auch in falscher Gleichsetzung mit dem zivilen Ungehorsam – in der politischen Philosophie, der Rechtsphilosophie und der Staatstheorie kontrovers diskutiert.[1] In Deutschland garantiert Artikel 20 des Grundgesetzes Abs. 4 das Recht eines jeden Deutschen, gegen jeden Widerstand zu leisten, der es unternimmt, die dort in Abs. 1 bis 3 niedergelegte Verfassungsordnung zu beseitigen, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Seit mindestens 1 1/2 Jahren können wir deutliche Veränderungen im ganzen Land erkennen.
In diesem Zusammenhang weise ich auf den Amtseid hin, den Angela Merkel wie jeder männliche Bundeskanzler vor ihr geschworen hat:

"Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren,
Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen,
meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe."

In vielerlei Hinsicht ist Angela Merkel Eidbrüchig geworden.

Beginnen wir im hier und jetzt.
Gemeinsam mit den VSA bereitet sich Deutschland auf einen Krieg gegen Russland vor, obwohl schon allein vor unserer Geschichte tatsächlich nie wieder
ein Krieg von Deutschem Boden ausgehen dürfte.
Doch der klare und unwiderlegbare Beweis für den Eidbruch, ist die Zustimmung Merkels, zur Modernisierung der in Deutschland stationierten amerikanischen Atomwaffen.
Link: http://www.neopresse.com/europa/merkel-genehmigt-stationierung-neuer-us-atomwaffen-in-deutschland/

Diese machen unser Land im Falle eines Krieges, z.B. gegen Russland, zu einem eindeutigen Erstschlagziel.
Insofern ist hier das Gegenteil von "...Schaden von ihm abwenden..." belegt. Diese Zustimmung gefährdet das Leben aller Deutschen.


Auch der Passus "...seinen Nutzen mehren..." wird von der Regierung Merkel ins Gegenteil verkehrt.
In der Realität ist die Bundesregierung um den Erhalt der EU und deren Finanzkraft mehr besorgt, als um das Wohl und die soziale Sicherheit der eigenen Bürger.

Den schlagenden Beweis dafür liefert ein Plan von Bundesfinanzminister Schäuble, der das Sparvermögen aller Deutschen (mit einem Gesamtvolumen von 2.000 Milliarden Euro!!!)
als Sicherung der Gemeinschaftswährung verwenden will.
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schaeuble-gibt-deutsche-sparguthaben-zur-euro-sicherung-frei-in-unauffaelligem-faz-artikel-a1301935.html
Damit riskiert er nicht etwa Steuergelder, sondern das gesamte private Sparvermögen der deutschen Steuerzahler.
Und das ist defakto Kapital, dass weder ihm, noch der Bundesregierung gehört.
In dieser Maßnahme kann nur die Enteignung der Bevölkerung gesehen werden!

Durch die gegenseitige Identifikation der Parteiprogramme und Ziele der beiden großen Volksparteien CDU und SPD miteinander, ist beinahe jeder Unterschied zwischen eben diesen aufgelöst worden.
Ähnlich einer Fusion zweier führender und marktbeherrschender Unternehmen in der Wirtschaft, stellen sich die beiden Parteien wie ein Monopol dar.
Ein Misstrauensvotum scheitert allein an der Nähe der beiden Regierungsparteien zueinander. In der Folge muss die Bevölkerung tatsächlich fast alternativlos hinnehmen was ihr verordnet wird.

Die Position die der SPD-Parteivorsitzende, Vize-Kanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel in der Thematik TTiP und CETA zeigt für sich, dass es der Regierung nicht um das Wohl des
Volkes geht, sondern um die Befriedigung wirtschaftlicher Interessen anderer Nationen außerhalb der EU.
Beide Handelsabkommen sahen in ihren ursprünglichen Formen diverse Mechanismen vor, die den Verbraucherschutz komplett aushebeln und den Staat (also die Gemeinschaft der Steuerzahler)
gegenüber großen Industrieunternehmen in den USA oder Kanada haftbar machen sollten!
Gabriel setzte sich massiv für die Durchsetzung dieser Handelsabkommen ein.


Auch die Grundrechte auf freie Meinungsäußerung und Information werden immer weiter bearbeitet.
So können wir seit etwa 1 1/2 Jahren eine neue Form von Berichterstattung in der großen Zeitungen, wie auch bei den öffentlich rechtlichen Rundfunk und Fernsehsendeanstalten beobachten.

In Presseberichten wurden tendenziell immer mehr Informationen weggelassen, wenn es um Straftaten geht, die von sog. Flüchtlingen begangen wurden und werden.
Der zwischenzeitliche Höhepunkt wurde erreicht, als nach der Silvesternacht von Köln eine quasi Nachrichtensperre die Information der Bevölkerung über die dortigen Vorfälle verhinderte.
Erst als über das Internet immer mehr Fälle von sexueller Belästigung und Vergewaltigungen bekannt wurden, konnten sich die staatlichen und regierungsnahen Medien einer Berichterstattung nicht länger entziehen.
Inzwischen ist der Bundesjustizminister zu einem großen Teil damit beschäftigt, Lösungen zu finden, die den Informationsaustausch über Kanäle wie Facebook oder YouTube so weit wie möglich erschweren.
Begründet wird diese Strategie immer wieder damit, dass man sog. Hasskommentaren einen Riegel vorschieben will.

Nachdem sich der Kabarettist Uwe Steimle in der MDR-Sendung "Riverboat" unmissverständlich zu den Vorgängen allein in Sachsen äußerte, wird die Sendung künftig nicht mehr live gesendet.
Der Grund liegt auf der Hand. Eine Wiederholung soll um jeden Preis vermieden werden, da weitere öffentliche Aussagen wie die von Steimle nicht im Sinne der Regierung Merkel sind.
Das ist eine klar Form der Desinformation.
Folgender Artikel belegt auch die Mithilfe großer Zeitungen wie der "Zeit", wenn es um die Manipulation der öffentlichen Meinung geht:
http://blogs.faz.net/deus/2016/11/04/10-15-30-40-oder-50-nazis-in-bautzen-3833/

Ich sehe darin eine tatsächliche Unterdrückung der Weitergabe von Informationen, die den Interessen der Regierung zuwider laufen.

Die Regierung Merkel hat ohne größere oder relevante Überprüfungen hunderttausende sogenannte Flüchtlinge ins Land gelassen.
Die dadurch entstandenen und weiter entstehenden Kosten werden nun der Bevölkerung aufgebürdet während dieser gleichzeitig immer höhere Rentenbeiträge abgezogen werden,
denen bei steigendem Renteneintrittsalter sinkenden Rentenzahlungen gegenüber stehen.

Daher mahnt der Staat seit Jahren, dass es unerlässlich sei, parallel zur gesetzlichen Rentenversicherung auch privat vorzusorgen.

Das ist jedoch einem wachsenden Teil der Bevölkerung rein wirtschaftlich gar nicht möglich!
Denn bei stagnierenden Einkommen steigen Lebenshaltungskosten, Energiepreise, Mieten stetig weiter an.
Viele Arbeitnehmer leben trotz Vollbeschäftigung am Existenzminimum.

In dieser Situation unbegrenzt ungebildete Wirtschaftsflüchtlinge aufzunehmen, die das Sozialsystem auslasten ist schon sehr grenzwertig.
Erfährt die Bevölkerung dazu noch, dass wirkliche Flüchtlingsfamilien ohne Offenlegung ihrer tatsächlichen wirtschaftlichen Situation weit mehr staatliche Zuwendungen erhalten,
als einheimische Familien, die für alles Belege beibringen müssen, dann ist das unberechenbarer sozialer Zündstoff.

Zu den tatsächlichen Flüchtlingen kommen Wirtschaftsflüchtlinge. Diese zum größten Teil männlichen Zuwanderer haben größtenteils kein Interesse an unserer Kultur oder unserem Wertesystem.
Sie erwarten von uns Autos, Geld und Häuser ohne Bereitschaft oder Fähigkeit, dafür auch Gegenleistungen zu erbringen.
Über 10 Monate nach der Silvesternacht von Köln, werden in unabhängigen Medien immer wieder Berichte über weitere sexuelle Übergriffe gegen Frauen bis zur Vergewaltigung veröffentlicht.

Die Herausgabe von Ermittlungsakten wird z.B. in NRW verweigert, während die Polizei sich einem wachsenden Problem mit immer aggressiver vorgehenden männlichen Muslimen gegenüber sieht,
was die Polizistin Tania Kambouri in ihrem Buch "Deutschland im Blaulicht" detailliert beschreibt. Dafür findet die Autorin unter Kollegen wachsenden Zuspruch.
Der ehemalige Polizeibeamte Tim K., der inzwischen durch Facebook Bekanntheit erlangt hat, beschreibt in seinen Briefen an Angela Merkel die wachsenden Missstände in Deutschland.
Eine erste Reaktion darauf ist, dass K. inzwischen für das Stadtgebiet von Köln bei Strafandrohung Platzverbot bekommen hat.

In mehreren Deutschen Städten haben sich No-go- Areas entwickelt, die fest in der Hand von ausländischen Clans sind - was aus Kreisen der Politik immer wieder abgestritten wird.

Wer sich in den NOCH öffentlich verfügbaren freien Medien (eine Liste habe ich unten angehängt) weiter informiert, wird alle meine Ausführungen nicht nur bestätig finden, sondern noch zahllose
weitere Belege dafür finden, dass die Regierung Merkel ihre eigentliche Aufgabe, nämlich die verantwortungsvolle Führung unseres Landes, vollkommen aus den Augen verloren hat.

Alle diese Fakten müssen jeden denkenden und selbst urteilenden Menschen zwangsweise zu dem Schluss führen, dass die Bevölkerung allein im Interesse des Fortbestehens unserer Nation,
etwas gegen die Unfähigkeit der Regierung Merkel unternehmen muss.

Sollte die große Koalition im September 2017 im Amt bestätigt werden, ist nicht abzusehen wohin uns die Politik von Frau Merkel und ihrer Minister führen wird.

Wer etwas gegen diese ungewisse Zukunft unternehmen will, der muss SOFORT aufhören zu meckern. WIR müssen uns als Volk zusammenstellen wie es die DDR-Bevölkerung 1989 getan hat.
Wir müssen GEMEINSAM aufstehen und der Bundesregierung unmissverständlich klar machen, dass wir nicht stillschweigend zusehen, wie diesen ihren Kurs weiter verfolgt.

Die Fehlentscheidungen der letzten 1 1/2 Jahre können NOCH rückgängig gemacht werden - doch WIR müssen schnell etwas unternehmen.
Egal ob wir es ZIVILEN UNGEHORSAM nennen oder anders, egal ob wir dabei im ersten Moment Nachteile hinnehmen müssen - wenn wir nicht wieder da enden wollen wo wir 1945 waren,
dann MÜSSEN wir HANDELN oder wir werden uns hinterher wieder selbst belügen wenn wir heulend behaupten, wir hätten von nichts gewusst.

JEDER der das hier gelesen hat, hat es gewusst.

Es liegt ganz allein bei uns, ob wir 80.000.000 schweigende Duckmäuser sind oder ob wir aufstehen und GEMEINSAM sagen es reicht!
FRAU MERKEL treten Sie zurück, hören Sie sofort auf unser Land zu ruinieren und seine Zerstörung zuzulassen.

Ich danke Euch allen

Linkliste:
https://sciencefiles.org/2016/09/30/land-der-ahnungslosen-deutschland-ist-zensurweltmeister/

Hier sammle ich Links zu Seiten, die mehr zu bieten haben als Desinformation!

https://www.civilpetition.de/kampagne/stoppt-amtsmissbrauch/startseite/

https://www.facebook.com/Patrioten.Videos/?pnref=story

https://www.facebook.com/waechter.investigativ/?fref=ts
http://derwaechter.net/

https://www.facebook.com/Deutschland-DECKT-AUF-1620295554907676/?fref=ts

https://www.facebook.com/D.schafft.sich.ab/?fref=ts

https://www.facebook.com/So-tickt-der-Islam-1176543635744800/?fref=ts

https://www.facebook.com/Blaulicht-aktuell-1213595612048629/?fref=ts

https://www.facebook.com/netzpolitik/?fref=ts
https://netzpolitik.org/

http://ik-news.de/

http://www.rosenheim24.de

https://www.facebook.com/abgeordnetenwatch.de/?fref=ts
http://www.abgeordnetenwatch.de/

http://qpress.de/

http://www.heiraten-ist-kein-kinderspiel.de/

http://unser-mitteleuropa.com

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/

http://www.epochtimes.de/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/

https://www.facebook.com/autor.tim.k/?fref=ts

https://www.kla.tv/

https://de.sputniknews.com/

https://www.youtube.com/channel/UClOK1mpbbgim3SO3TO1fHdA/videos

http://www.huffingtonpost.de

http://chaospc.de/

http://www.presseportal.de/blaulicht/

https://www.facebook.com/KenFM.de/?fref=ts
https://kenfm.de/

Download des Textes als pdf